Sonntag, 26. März 2017

 

Die Skisaison steht vor der Tür

Hurra – dieser Ruf ertönt zur Zeit an vielen Orten der Welt. Schließlich wirft die Skisaison ihre Schatten voraus und Tausende möchten sie nutzen. Nun ist die richtige Zeit, sich den angesagten Orten – sei es in Österreich, der Schweiz, Frankreich oder Italien –  zu widmen. Hier kommt eine Übersicht. 

Vielfalt Österreichs

Das österreichische Bundesland Salzburger Land outet sich als Allroundtalent, denn es punktet mit einem hervorragenden Skigebiet. Wem der Sinn nach Abwechslung und  Action steht, ist in der atemberaubenden Salzburger Sportwelt genau richtig. Egal, ob in Familie oder mit guten Freunden, die Loipe ruft, und alle kommen. Auf Skipisten, die gut und gerne 230 Kilometer messen und 100 Liftanlagen bieten, ist pures Skivergnügen angesagt. Nahe der idyllisch gelegenen gleichnamigen Stadt können hier Anfänger sowie Fortgeschrittene ihre Kräfte messen. Wer sich dann noch für die Salzburger Super Ski Card entscheidet, hat wirklich nichts falsch gemacht, denn mit ihr kann innerhalb des Verbundes von 25 Skigebieten dem Ski-Spaß gefrönt werden, der durch günstige Skipasspreise noch an Attraktivität gewinnt. Wer Legenden liebt, wird sich im Skigebiet Sölden besonders wohl fühlen. Hier warten gleich drei Trümpfe auf. Sölden ist bekannt und beliebt für seine drei Berge, die mit einer Höhe von über 3000 Metern protzen können. Des Weiteren gilt es hier für die gewieften Könner auf den Brettern, zu beweisen, ob sie die Herausforderung der zwei ortsansässigen Gletscher annehmen. Drittens punktet das besagte Après-Ski. Als ob das noch nicht genug wäre, gibt es auch das ganze Jahr über internationale Events, die ein Top-Niveau garantieren.

Dank dem Skicircus Saalbach-Hinterglemm, Leogang und Fieberbrunn geht es auch in den Kitzbüheler Alpen im Winter heftig zu. Es ist das größte Skigebiet, das Österreich zu bieten hat. Hier gibt es alles, was Ihr Herz höher schlagen lässt, denn bei dem faszinierenden Bergpanorama werden die abwechslungsreichen Skipisten schon fast zur Nebensache. Jede Leistungsstufe findet hier ihre ganz individuelle Piste. Lässig, aber ruhiger geht es in der Zillertal Arena zu. Wintersportler finden hier ihr Eldorado, denn der Schnee geht mit Sicherheit nicht aus. Die 140 Kilometer lange Piste will erkundet werden, denn eine Höhe von 2500 Metern ist wahrlich kein Pappenstiel. Wer mit der Familie feiern möchte, ist in Königsleiten und Gerlos besonders gut aufgehoben. 

Besonders Familien kommen in Serfaus-Fiss-Ladis auf ihre Kosten. Das Tiroler Skigebiet gilt als besonders familienfreundlich. Ganze 210 Kilometer an Piste ziehen hier sowohl die Anfänger als auch die Profis in ihren Bann. Freizeitprogramme, die alle Altersklassen begeistern, gehen hier Hand in Hand mit einer perfekten Kinderbetreuung und sehr moderaten Skipasspreisen. Das wohl luxuriöseste Skigebiet Österreichs heißt Wilder Kaiser und steht für das Befahren von. 290 Kilometern Piste. Gleichermaßen stehen über 90 Skilifte bereit. Des Weiteren kommt hier wahres Urlaubsflair auf, denn über 70 Skihütten und Restaurants möchten ihre Gäste kulinarisch verwöhnen. Schlussendlich kommt in der Silvretta Arena in Ischgl-Samnaun Party-Stimmung auf. Bei wem Lifestyle und Skifahren zusammengehören, der ist dort, in der direkten Nachbarschaft zur Schweizer, goldrichtig. Das Skigebiet punktet mit 230 Pistenkilometer und zwischendurch wird es international, wenn sich die großen Stars die Ehre geben. Die Top of the Mountain-Konzerte sind legendär.

Die Bergwelt Frankreichs ruft

Auf nach Le Trois Vallées, dem größten zusammenhängenden Skigebiet, das Europa zu bieten hat. Wer das Gefühl grenzenloser Freiheit spüren möchte, ist hier richtig, denn in Le Trois Vallées ist alles eine (Ski)-Spur größer und weiter. In diesem weitläufigen Gebiet in den französischen Alpen finden sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene ihren Hang. Die sehr großzügige Infrastruktur ermöglicht es obendrein mittels Liftanlagen und Pisten jede Abfahrt auf schnellstem Wege zu erreichen. Das will schon etwas heißen, in einem Gebiet, das über 600 Pistenkilometer verfügt.

Wem das immer noch nicht genügt, dem sei gesagt, dass das umliegende Bergpanorama mit Höhen von über 3000 Metern einzigartige Eindrücke hinterlässt, so dass es ein Genuss ist, in Le Trois Vallées, den Skispuren mit moderaten Skipasspreisen zu folgen. Les Portes du Soleil: Hier grüßt ein Skigebiet, das mit Weltklasse-Niveau punktet. Das Grenzland zwischen der Schweiz und Frankreich bietet die bekannten Skisportorte Chatel, Morzine und Avoziaz. Auch hier geht es gigantisch zu: Über 100 Lifte stehen bereit, um Wintersportler zu den Skipisten zu bringen, die schon mal eine Länge von 600 Kilometern erreichen. In Les Portes du Soleil ist aber nicht nur für das perfekte Skivergnügen gesorgt, sondern man wird in den Hotels und Restaurants auch mehr überaus exzellenter Küche verwöhnt. Last but not least bleibt noch zu erwähnen, dass man auch dem Genuss von Heli-Skiing frönen kann. Es steht ein Helikopter bereit, um die Urlauber in den ultimativen Tiefschnee zu bringen. 

Auf nach Südtirol 

Wer sich das ganze Jahr auf Skifahren am Bergmassiv freut, sollte sich einmal näher mit Gröden und der Seiser Alm beschäftigen. Die Beliebtheitsskala verzeichnet gerade beim Skigebiet Gröden in den Dolomiten einen enormen Aufschwung. Kein Wunder, denn hier ragt das bekannte Sella-Massiv mit dem Piz Boé etwa. 3153 Meter auf. Dank eines ausgeklügelten Liftsystems geht es hier im wahrsten Sinne des Wortes, rund, denn es ist möglich, das große Bergmassiv mittels einer 40 Kilometer langen Piste zu umrunden. Hier liegt alles im grünen Bereich, auch die Skipasspreise.

Nach so viel Inspiration, kann es jetzt im Prinzip schon losgehen. Bei der Reiseplanung ist zu beachten, dass einige Alpen-Pässe gesperrt oder nur mit Schneeketten befahren werden dürfen. Wer Umwege vermeiden möchte, sollte dies bei der Festlegung der Strecke beachten. 
 

 

Die Skisaison steht vor der Tür - In den VZ Netzwerken zeigen
0
Die Skisaison steht vor der Tür - Ihren XING-Kontakten zeigen
1
Die Skisaison steht vor der Tür - Bei Wer kennt wen teilen
0





 
Der Reiseführer!