Hochzeit am Berg beschert Gipfelglück

Heiraten auf 1.900 Metern Höhe boomt: Immer mehr Paare trauen sich in der idyllischen Bergwelt.

8. Mai 2019
#Österreich, #Dachstein, #Heiraten, #Locations

Er gilt als einer der wichtigsten Momente im Leben eines Paares: Für das gemeinsame Ja-Wort wünschen sich Braut und Bräutigam meist eine ganz besondere Umgebung, Kirche und Standesamt bieten hier als erinnerungswürdige Hochzeitslocation oft zu wenig. Seit einigen Jahren zieht es immer mehr Heiratswillige hoch auf die Berge - und kommen dort dem (siebten) Himmel besonders nah. In der österreichischen Urlaubsregion Schladming-Dachstein verzeichnen die Touristiker nahezu einen Boom zur Hochzeit am Berg. Besonders beliebt: Die rustikale Schafalm auf der Planai, die idyllische Almwelt Austria auf der Reiteralm, das familiäre Natur- und Wellnesshotel Höflehner am Hauser Kaibling sowie der erlebnisreiche Hochsitz auf der Riesneralm.

"Die Nachfrage ist erfreulicherweise sehr groß, da wir das einzigartige Gesamtpaket Trauung – Feier – Schlafen anbieten können. Inzwischen organisieren wir rund 50 Hochzeiten im Jahr. Im Besonderen steht für unsere Brautpaare das Hochzeitschalet „Kuschelhütte Diana“ zur Verfügung“, erklärt Siegfried Keinprecht, Inhaber der Almwelt Austria auf der Reiteralm. Während hier oben im Winter die Gäste ihren Skiurlaub genießen, werden im Sommer immer öfter die Ringe getauscht und im Rahmen der Feier auch regionale Bräuche gelebt. “Nach der Zeremonie auf unserem Trauplatz, dem Freiluftstandesamt, treffen sich die Gäste auf unserer Sonnenterrasse mit Dachsteinblick zu Kaffee und Hochzeitstorte, danach wird das Brautpaar nach alter Tradition in unsere Küche geführt, um die Hochzeitssuppe zu salzen. Das bringt Glück für den zukünftigen gemeinsamen Lebensweg”, so Keinprecht.

Auf die Planai mit der eigenen Hochzeitsgondel schweben

Für pure Romantik ist in der Schladminger Bergwelt schon bei der Anreise gesorgt. Auf die Planai gelangen Brautpaare üblicherweise mit einer speziellen Hochzeitsgondel. Heuer wird die Gondel, aufgrund von Umbauarbeiten, durch einen Hochzeitsshuttle ersetzt. Ein kleiner Fußmarsch von wenigen Minuten führt die Paare und ihre Gäste auf den 1.900 Meter hohen Gipfel, wo der Trauplatz den Blick auf das traumhafte Alpenpanorama der Region rund um den Dachstein freigibt - Fotografen gelingt hier der beste Schnappschuss für die Ewigkeit. Die Trauung am Berg erfolgt individuell durch eine Schladminger Standesbeamtin, freie Redner oder Pfarrer. Danach wandern die Gäste zur Schafalm auf die Sonnenterrasse, werden dort mit Sekt und Häppchen sowie einer einzigartigen Aussicht empfangen. Abends wechselt man in die Hütte und bekommt hier ein viergängiges Hochzeitsmenü serviert, um dann in der rustikalen Schafalm in die Nacht zu feiern.

Auf die Hochzeit folgen die Flitterwochen: direkt am Berg

Heiratswillige kommen vor allem aus Deutschland, aber auch aus dem entfernten Ausland ins steirische Ennstal, manchmal nur zu zweit, manchmal mit großer Gästeschar. “Grundsätzlich geht der Trend aber mehr zur privaten Trauung im engsten Kreis”, sagt Gerhard Höflehner vom Natur und Wellnesshotel Höflehner am Hauser Kaibling. Hier besonders beliebt ist die entspannte Hochzeit im “Yogahaus”. Danach bleiben die Paare nicht selten gleich für mehrere Tage im Hotel einquartiert, eignet sich die wunderschöne Schladminger Bergwelt doch perfekt für einen unvergesslichen Honeymoon.

Nach der Trauung per Tandem-Paragleitflug in die gemeinsame Zukunft

Über kuriose Erlebnisse können die Hochzeitsorganisatoren in Schladming-Dachstein natürlich auch so einiges berichten: So schloss ein Paar unter anderem im weißen und schwarzen Skianzug den Bund fürs Leben, manchmal kommen die wanderlustigen Pärchen aber auch direkt in bequemer Trekking-Kleidung. Andere Gäste zogen einmal dem klassischen Oldtimer-Cabrio einen Tandem-Paragleitschirm vor und flogen nach der Zeremonie am Berg als frisch getrautes Ehepaar durch die Lüfte ins Tal - und hoffentlich in eine glückliche gemeinsame Zukunft.

Teilen

Weitere Artikel