Gänsehaut-Kurven und Surreales am See

Eine besondere "Tour de Suisse" haben die Giardino Hotels für ihre Gäste ausgearbeitet.

4. Juni 2019
#Motorrad, #Schweiz, #Auto, #Tour

Eine besondere Tour de Suisse haben die Giardino Hotels für ihre Gäste ausgearbeitet. Von Nord nach Süd, von Ost nach West – oder einfach andersherum. Mit dem Auto oder Motorrad – und ein wenig Reiselust lassen sich mühelos die schönsten Orte der Schweiz entdecken. Als Start und Ziel dienen die Giardino Hotels in Zürich, St. Moritz, Ascona und Locarno. Dazwischen erlebt man zum Greifen nah die majestätischen Bergpanoramen und die atemberaubende Natur der Alpen.

Bisher ausgearbeitet wurden drei Routen mit mehreren Etappen. Für abenteuerlustige Autofahrer geht es dabei durch eine gewaltige Bergkulisse von Zürich bis ins Oberengadin oder an den Lago Maggiore, wo Luft und Lebensgefühl schon italienisch anmuten.

Gänsehaut-Kurven mit grandiosen Aussichten

»Sun Chaser« heißt eine dieser Touren, ihr erster Streckenabschnitt führt durch die Hügellandschaft der Deutschschweiz zur Tellsplatte am Vierwaldstätter See. Eingerahmt von den Voralpen glitzert sein Wasser blau-grün in der Sonne – der Blick lohnt eine erste Pause. Ab dort gehts bergauf: Sustenpass, Grimselpass und Furkapass heißen die nächsten Stationen, Gänsehaut-Kurven, grandiose Aussichten und eine surreale Landschaft am Grimselsee inklusive. 

Motorisierte Reisende erfahren hier Höhepunkte der Schweiz – ehe es über den majestätischen Sankt Gotthard Pass ins mediterrane Ascona geht. Am Ufer des Lago Maggiore beginnt nach gut 300 Kilometern der entspannte Teil der Reise, mit einer charmanten Portion Italianità.

Informationen über diese und zwei weitere Tourempfehlungen gibt es hier



Teilen

Weitere Artikel